Voelkel Bio-Produkte

1–24 von 432 Ergebnissen werden angezeigt





Voelkel Bio Frucht-Säfte

Voelkel – Vom Mostmax zum Weltmarktführer der Säfte

Ob Margret und Karl Voelkel wohl an den heutigen Erfolg ihrer Säfte dachten, als sie 1936 mit ihrer mobilen Saftpresse “Mostmax” durch die Dörfer zogen und das Obst der Bevölkerung mosteten? Wohl kaum, denn dass aus dem Fleiß eines Ehepaares mal ein Konzern mit 350 Mitarbeitern entsteht, hätten sie sich damals nicht mal träumen lassen. An das Potential von ökologischer Landwirtschaft hingegen glaubten die beiden schon damals. Von der Wandervogelbewegung geprägt bewirtschafteten sie in den 1920er Jahren karges Land und erweckten alte Obstgärten zu neuem Leben. Das alles in biologisch-dynamischer Landwirtschaft.

Als sie 1936 ihr Lohnmosterei-Unternehmen gründeten und mit ihrem “Mostmax” sesshaft wurden, war der Unternehmergeist geweckt. Die Nachfrage bestätigte ihn und so mietete das Ehepaar wenige Jahre später bereits eine Molkerei in Pevestorf in Niedersachen – noch heute mostet Voelkel in dem Dorf.

1950 kam dann der Schritt in den Verband und das Unternehmen wurde Mitglied bei Demeter. Die Qualität und die Anbaubedingungen ihrer Händler sind für die Familie Voelkel bis heute nicht nur ein Werbeslogan. Biodynamisch erzeugte Naturprodukte und Verantwortung gegenüber der Natur und Umwelt ist für das Unternehmen eine Herzensangelegenheit und so engagieren sich die Stiftungen, in deren Eigentum sich das Unternehmen seit 2011 befindet, in diesem Bereich. Zum Beispiel werden alle Erträge der Stiftung “Verantwortung für Mensch und Natur”, die 10 Prozent der Unternehmensanteile hält, in ökologische und soziale Projekte investiert.

Aber auch privat ist die Familie engagiert. Grita Voelkel engagiert sich zum Beispiel politisch bei den Grünen im Rat der Gemeinde Höhbeck. Stefan Voelkel gehörte mit zu den Initiatoren des Lüneburger Streuobstwiesen Vereins. Die Liste des Engagements für biodynamische Landwirtschaft könnte man an dieser Stelle seitenweise fortführen – oder eine Flasche Saft öffnen und schmecken, was das bedeutet.

Denn aus diesem Engagement entstand und hält sich auch die Qualität der Säfte. Im Vertrauen und durch langjährige Partnerschaften, zum Beispiel mit der Familie Augustin, die seit mehr als 300 Jahren im Alten Land Äpfel anbaut und diese an Voelkel liefert, kann das Unternehmen letztlich die ausgezeichnete Qualität seiner Säfte sichern.

Mehr als 1.000 Artikel hat Voelkel inzwischen im Sortiment, von jedem kennen sie die Anbaupartner. Darunter sind neben 200 bis 220 reinen Säften auch ganzheitliche Angebote, wie eine Saftfastenkur. Übrigens: Voelkels Möhrensaft ist nicht nur lecker, sondern zugleich kulinarischer Botschafter Niedersachsens. Jedes Jahr kommen 15 bis 20 neue Saftkreationen dazu, das Unternehmen ist weiterhin auf Wachstumskurs. Die Voelkelsäfte sind im Inland nicht mehr aus den Biogeschäften wegzudenken. Als Spitzenanbieter sind sie bei 95 Prozent der Händler gelistet. Und selbst im Urlaub müssen Kunden nicht auf die bekannte Qualität verzichten. Seit dem Einstieg ins Exportgeschäft 1970 exportiert Voelkel inzwischen in 30 Länder weltweit.

Voelkel – ein Familienunternehmen, bei dem bis heute die Werte gelten, die Margret und Karl in den 1920er Jahren für ihre Lohnmosterei aufstellten.

Der Shop wurde bei kaeufersiegel.de mit 4.93 von 5 Sternen bewertet - basierend auf 283 Bewertungen